Reisen zum Baikalsee

guide.baikal@gmail.com

Altweibersommer am Baikalsee

  Reiseinfo

Termine:

von 9. bis 20. September 2019,

oder nach anfrage

Bei Fragen und für die Buchung schreiben Sie bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Preis: ab 1650 Euro pro Person

 

Leistungen

Im Reisepreis enthalten:

  • Zugtickets in Russland
  • Reiseleitung auf Deutsch
  • Alle Transfers während der Reise
  • Übernachtungen in Hotels und Gasthäuser
  • Gebühren für den Nationalpark
  • Alle Exkursionen laut Programm mit Besichtigungen in Museen

    (inkl. Eintrittsgelder und Führungen)

  • Verpflegung laut Programm
  • Einladung fürs Visum

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Flüge Deutschland – Irkutsk - Deutschland
  • Visaanmeldungskosten
  • Auslands- Krankenversicherung für Russland

  • Alle Ausgaben persönlicher Art

Zusätzliche Ausgaben

  • Aufpreis für Abteil mit 2-Bett-belegung im Zug - 450 Euro pro Person
  • Einzelzimmerzuschlag - 200 Euro
  • Flüge Deutschland - Moskau, Irkutsk - Deutschland (ab 400 Euro)

Im Herbst ist es am Baikalsee noch warm, es gibt nicht so viele Touristen wie im Sommer und die Wälder leuchten langsam in den schönsten Farben des Herbstes. Eine Fahrt mit der alten Baikalbahn entlang der Küste des Baikalsees, leichte Wanderungen in der Umgebung des einsam gelegenen Fischerdorfs „Bolschie Koty“ und auf der Insel Olchon erwarten Sie auf dieser Rundreise. In Irkutsk und in der Nähe von Listwjanka - im Freilichtmuseum Talci - sehen Sie viele Holzhäuser, alte Kirchen und anderen Architekturdenkmäler und erfahren viel über die Geschichte dieser Region, wo Gold, Pelze und Chinesischer Tee die Kaufleute bereicherten. Als Verlängerung des Programms können Sie mit der Transsib nach Ulan-Ude fahren und das Buddhistische Kloster Ivolginsk besuchen und die Kultur der Burjaten – ein dort ansässiger mongolischer Volksstamm - kennenlernen. Am gleichen Tag besuchen Sie das Dorf von Altgläubigen, die ihre eigene Kultur hier an der Grenze zu China über hunderte von Jahren entwickelten. Entdecken Sie das Beste von Sibirien in seiner schönsten Zeit!

 

Reiseverlauf

Tag 1: Abflug von Deutschland (09.09.2018)

Tag 2: Ankunft nach Irkutsk und Fahrt nach Listwjanka

Nach der Ankunft fahren wir Richtung Baikalsee ins Dorf Listwjanka. Dieser Tag dient der Erholung nach dem langen Flug und der anstrengenden Reise. Das Mittagessen wird traditionell russisch sein.

Übernachtung in einem Gasthaus

(-/M/A)

Tag 3. Listwjanka

Heute erwartet Sie ein Tag mit vielen Programmpunkten! Wir besuchen  das architektonisch-ethnographische Museum Talzy und das interessante Baikalmuseum. Im ersten Ort werden Sie die traditionellen Holzhäuser sehen, von denen einige  300 Jahre alt sind. Das zweite Museum ist bekannt für seine  Aquarien, mit nur im Baikalsee lebenden Fischenspezien und den einzigartigen Baikalrobben. Am Ende des Tages fahren wir mit einem Sessellift bis zum Aussichtspunkt am Tscherski-Stein. Von da können Sie die Aussicht auf den Angara-Ursprung, Baikalsee und die Gebirge auf der anderen Seite des Sees genießen.

Übernachtung in einem Gasthaus

(F/M/A)

Tag 4: Bolschie Koty

An diesem Tag nehmen wir das Tragflächenboot nach Bolschije Koty, das im Sommer nur mit dem Schiff zu erreichen ist. Früher war das Dorf vornehmlich von Goldgräbern und Fischern besiedelt. Nach einem Spaziergang durch das Dorf sind kleine Wanderungen in der näheren Umgebung möglich.

Übernachtung in einem privaten Gasthaus.

(F/M/A)

Tag 5: Bolschije Koty

Heute haben Sie die Wahl zu einem Ausflug:  Es gibt zum Beispiel einen Wanderweg am Steilufer entlang, der zum Kap Skriper führt. Hier gibt es die Möglichkeit das Kap hinaufzusteigen,  um die schönste Aussicht auf den Baikalsee und die Küste des Sees zubekommen. Nach dem Aufstieg kehren wir in die Siedlung zurück. Falls diese Wanderung für Sie zu anspruchsvoll  ist, kann ich Ihnen einfachere Wanderungen in der Nähe des Dorfes anbieten. Dieses Gebiet gehört zum Nationalpark und es gibt viele Varianten für leichte Wanderungen.

Mit dem Tragflächenboot geht es am Abend wieder zurück nach Irkutsk. Wir fahren etwa 1,5 Stunden entlang der Küste des Baikalsees und dann entlang des Flusses Angara – übrigens den einzigen Abfluss des Sees.

Übernachtung im Hotel in Irkutsk.  (F/M/-)

Tag 6. Fahrt Richtung Olchon

Die Fahrt nach Chuschir - der Hauptsiedlung auf der Insel Olchon - wird ganze 6 Stunden dauern. Am Abend erkunden wir bei einem Spaziergang  das Dorf und sehen das berühmte Kap Burchan - das Heiligtum der Schamanen.

Unterbringung im Gasthaus in Chuschir.

(F/M/A)

Tag 7: Die Insel Olchon

Wir werden uns heute über Wald- und Feldwege in den Norden der Insel begeben. Unterwegs machen wir einige Stopps und sehen Strände, Felsen und die Berge auf der anderen Seite des “Kleinen Meeres”. Auf der Fahrt durch Steppe, Wald und über Sanddünen werden Sie fühlen, warum die Einheimischen Olchon als das Herz des Baikalsees nennen! Hauptziele dieses Tages sind das Kap der drei Brüder und das Kap Choboj, das am nördlichsten Punkt der Insel liegt. Nach der Besichtigung fahren wir wieder südwärts nach Chuschir, wo wir die Nacht verbringen.

Unterbringung im Gasthaus in Chuschir.

(F/M/A)

Tag 8: Insel Olchon – der Freie Tag

Heute können wir leichte Wanderungen in der Umgebung des Dorfes unternehmen und (oder) sie können sich am Strand ausruhen.

Bei gutem Wetter kann fakultativ eine Bootsfahrt zur Insel Ogoj unternommen werden. Hier befindet sich eine buddhistische Stupa, die in ihrem Inneren  heilige Texten und Reliquienbirgt.

Unterbringung im Gasthaus in Chuschir.

(F/M/A)

Tag 9: Rückfahrt nach Irkutsk

An diesem Tag kehren wir nach dem Frühstück nach Irkutsk zurück.

Übernachtung im Hotel

(F/M/A)

Tag 10. Irkutsk - Stadtbesichtigung.

Während der Stadtrundfahrt lernen Sie viel über das architektonische und kulturelle Erbe der Stadt Irkutsk und Sibiriens kennen, sehen wunderschöne, antike Kirchen und Holzhäuser.

Übernachtung im Hotel  (F/M/-)

Tag 11: Die alte Baikalbahn

Sie starten in Irkutsk und fahren mit dem Bus nach Listwjanka, wo Sie die Fähre nach Port Baikal nehmen und dann in Port Baikal in den touristischen Zug einsteigen. Hier beginnt das unvergessliche Erlebnis entlang des interessantesten Teilstücks der Cirkumbaikalline! Diese Bahnstrecke ist ein weltweit einzigartiges Denkmal der Ingenieurskunst vom Anfang des vorigen Jahrhunderts.  Zahlreiche Tunnel,  Galerien, Steinwälle und Viadukte sind hier im unveränderlichen Zustand direkt am Ufer des Baikalsees erhalten geblieben, und ziehen Reisende und Technikbegeisterte aus aller Welt an. Diese Gegend nennt man wegen der enormen Baukosten „Goldene Schnalle“ der Transsibirischen Eisenbahn.

In gemächlichem Tempo, mit ca. 25 km/h, reisen Sie 84 Kilometer auf der alten Bahnstrecke entlang des Baikalsees. Sie fahren über Brücken, Viadukte und durchfahren Tunnels.  Unterwegs werden mehrere Stopps eingelegt.

Übernachtung in Irkutsk

(F/M/-)

Tag 12.  Abflug nach Deutschland.

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Rückflug nach Deutschland

(F/-/-)

Preis: 1680 Euro pro Person

Zusätzliches Programm: Ulan-Ude:

Wenn Sie Ihren Aufenthalt in Sibirien noch etwas verlängern möchten, ist der Besuch der Burjatien und ihrer Hauptstadt Ulan-Ude sehr zu empfehlen. Nach der Zugfahrt entlang  der Küste erreichen Sie die Stadt und unternehmen die Exkursion zu einem buddhistischen Kloster und in ein Dorf von Altgläubigen, die im 17. Jahrhundert von der orthodoxen Kirche abgespaltet  und nach Sibirien verbannt wurden. Burjatien ist ein wunderbares Gebiet mit schönen Wald- und Steppenlandschaften, wo über hunderte von Jahren verschiedene Völker friedlich zusammenlebten. Wir laden Sie ein, das alles zu entdecken!

 

Tag 12. Tageszug von Irkutsk nach Ulan-Ude

Und noch einmal haben Sie die Möglichkeit, den Baikalsee aus dem Zugfenster zu genießen! Der Zug nach Ulan-Ude fährt ganz nah am Ufer des Baikals entlang und passiert die Berge, dichte Taiga-Wälder, Flüsse und einsam gelegene sibirische Fischerdörfer. Nach der Ankunft unternehmen wir ein Stadtrundgang durch Ulan-Ude – die Hauptstadt der Republik Burjatien mit einer großen Anzahl an Burjaten (eine mongolische Ethnie in Russland, die eine ganz andere Sprache und Kultur als die Russen haben, sowie von Buddhismus und schamanischen Brauchtümern geprägt sind). Das Abendessen wird in einem burjatischen Restaurant mit Nationalgerichten eingenommen.

Übernachtung im Hotel

(F/M/A)

Tag 13. Kloster und Altgläubige

Heute lernen wir viel über die Kultur und Religion in Burjatien, wo hunderte von Jahren verschiedene Völker friedlich nebeneinander lebten. Zuerst besuchen wir das buddhistische Kloster in Ivolginsk – die bisher größte Tempelanlage  mit der einzigen buddhistischen Universität Russlands. Danach fahren wir ins Dorf der Altgläubigen und erfahren mehr über die Geschichte und das Leben dieser Menschen. Das Programm umfasst den Besuch des  kleinen Museums im Ort, die Kirche der Altgläubigen und ein Konzert. Wir sind bei einer Familie zu Gast und werden mit ihr gemeinsam zu Mittag essen.

Nachtzug mit Betten nach Irkutsk (falls der Rückflug von Irkutsk gebucht wird) oder Übernachtung in Ulan-Ude falls der Rückflug von Ulan-Ude gebucht wird.

 (F/M/-)

Tag 14. Abflug von Irkutsk (oder Ulan-Ude)

(F/-/-)

Preis für zusätzliches Programm in Ulan-Ude: 380 Euro pro Person

Für mehr Informationen und die Buchung dieser Reise schreiben Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!